Pollenschutz fürs Fenster: Allergiker können aufatmen

Für Allergiker wird die Pollenflugzeit häufig zur Qual. Mit einem Pollenschutz fürs Fenster wird die Wohnung jedoch in kürzester Zeit zur pollenfeien Zone. Die Gitter sind einfach anzubringen, unterscheiden sich jedoch in ihrer Qualität, Licht- und Luftdurchlässigkeit.

Pollenschutz, Fenster, Pollenschutzgitter, Foto: epr/Neher
Pollenschutz fürs Fenster: Spezielle Gitter verhindern, dass Blütenstaub in die Wohnung kommt. Foto: epr/Neher Foto: epr/Neher

Niesattacken, tränende Augen und Fließschnupfen –  Frühlingszeit ist Heuschnupfenzeit. Während Allergiker in der freien Natur dem Pollenflug ausgeliefert sind, können sie die eigenen vier Wände mit einem Pollenschutz für die Fenster gegen das Eindringen der winzigen Allergieauslöser abschirmen. So bleibt der Blütenstaub auch bei geöffnetem Fenster da, wo er hingehört: vor der Tür.

Montage des Pollenschutzgitters

Pollenschutzgitter sind sehr feinmaschige Vliese, die mit Hilfe von selbstklebendem Klettband an den Fensterrahmen befestigt werden. Die günstigeren Varianten aus dem Baumarkt und der Drogerie lassen sich individuell auf die Größe des Fensters zuschneiden.

Das leichte Gewebe des Pollenschutzvlieses filtert bis zu 90 Prozent des allergieauslösenden Blütenstaubs aus der durchziehenden Luft. So geschützt bleibt die Wohnung zwar nahezu pollenfrei, doch die meisten Gitter bergen aufgrund ihrer engen Maschen auch Nachteile: Sowohl die Luftdurchlässigkeit als auch die Sicht nach draußen und der Lichteinfall werden durch das Pollenschutzgewebe beeinträchtigt. Diese Einschränkung der Wohnqualität lässt sich jedoch mit einem qualitativ hochwertigen Pollenschutz reduzieren.

Pollenschutz: Luxus-Variante vom Fachmann

Eine maßangefertigte Luxus-Variante des Pollenschutzgewebes bietet der Fensterbau- oder Rollladen-Fachmann. Im Gegensatz zu den licht- und luftschluckenden Pollenschutzgittern aus dem Baumarkt, besteht der Blütenstaubschutz vom Fachmann aus einem hochtransparenten Gewebe. Dieses ist in einem stabilen Spannrahmen eingezogen und mit einer speziellen Beschichtung versehen, die sich statisch auflädt. Dadurch werden Pollen vermehrt angezogen und in dem Gewebe festgehalten. Der höhere Anschaffungspreis der Pollenschutzgitter vom Profi zahlt sich somit durch eine verbesserte Licht- und Luftdurchlässigkeit sowie einen intensiveren Pollenschutz aus.

Raumluftreiniger versus Pollenschutzgitter

Als Alternative zum Pollenschutzgitter gilt der Luftreiniger. Das elektrische Gerät zieht mit Hilfe eines integrierten Ventilators die Umgebungsluft an und führt diese durch einen Feinstaubfilter. Der Filter siebt die in der Luft enthaltenen Schadstoffe wie Milbenkot, Pilze, Sporen und Pollen heraus und gibt die gereinigte Luft wieder ab. Dadurch erzielt der Raumluftreiniger eine deutliche Qualitätssteigerung der Raumluft, allerdings kommt das Elektrogerät nicht ohne eine störende Geräuschentwicklung aus. Zudem schlägt sich der Energieverbrauch des Raumluftreinigers auf der Stromrechnung nieder, durch das regelmäßige Austauschen des Filters entstehen weitere Kosten. Der günstigere, praktischere und umweltfreundlichere Pollenschutz ist damit ein Gitter.


4 Bewertungen
3 von 5 Sternen
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
2
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
2
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Markisen & Rollläden

Fensterläden: Praktische Zierde fürs Haus

Ob individuell getischlert oder in der modernen Variante aus Aluminium: Fensterläden schmücken nicht nur die Hausfassade, sondern sind zudem praktisch, schützen sie doch vor Einbruch und Witterung. Die Auswahl an Formen und Farben ist vielseitig. weiterlesen

jalousien, jalousie

Stufenlos abdunkeln: Jalousien statt Rollos

Jalousien anstelle von Rollos bieten vor allem gestalterisch interessante Möglichkeiten. Schallschutz und Wärmedämmung sind allerdings nicht optimal. weiterlesen

Rollladenkasten erneuern

Do-it-yourself: Rollladenkasten erneuern

Aufsatzrollladenkästen sind fest mit dem Fenster verbunden. Diese auszutauschen, ist sehr aufwendig. weiterlesen

Neuen Kommentar schreiben

2 Kommentare

Redaktion bauen.de am 10.08.2015 15:22

Sehr geehrte Frau Kalthoff,

auf bauen.de finden Sie Informationen rund ums Bauen und Renovieren. Wir selbst erstellen keine Angebote für Bauvorhaben wie in Ihrem Fall für Pollenschutz. Informationen zu den verschiedenen Arten von... mehr

auf Kommentar antworten

Ina am 04.08.2015 22:46

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich interessiere mich für einen Pollenschutz für meine drei Dachfenster (H:115, B:60). Könnten Sie mir dazu mehr Informationen zu kommen lassen?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Regina... mehr

auf Kommentar antworten