Modernisierung - Besitzer alter Heizungen werden an der Modernisierung der Heizung nicht vorbeikommen.

Gerade bei veralteten Heizungen lassen sich die Heizkosten mit einer Heizungsmodernisierung deutlich reduzieren. Natürlich bietet sich dabei auch die Nachrüstung einer Heizung an, die mit erneuerbaren Energien arbeitet. Solarkollektoren, Holzpelletheizungen oder der Einbau einer Wärmepumpe– wer solche Heizungsanlagen sein Eigen nennt, muss sich künftig keine Gedanken mehr über die Entwicklung der Öl- und Gaspreise machen.

Aber auch, wer bei einer bewährten Gasheizung bleiben will, sollte möglicherweise an eine Modernisierung denken. Heizungsanlagen, die in die Jahre gekommen sind, lassen häufig unnötig viel Energie ungenutzt. Zudem müssen Heizkörper dann nicht zwangsläufig ebenfalls modernisiert werden. Auf bauen.de finden Hausbesitzer Tipps und Tricks zur effizienten Modernisierung der Heizung.

Alle Artikel zum Thema Modernisierung

Heizkörper austauschen, Ventil, Foto: Steffen Malyszczyk

Do-it-yourself: Heizkörper austauschen

Die Gründe, einen oder mehrere Heizkörper in der Wohnung auszutauschen, können recht unterschiedlich sein. In den meisten Fällen sind die Bauteile ramponiert oder verrostet; Manchmal soll der Heizkörper auch an den veränderten Wärmebedarf des Zimmers angepasst werden. Ein mit Klempnerarbeiten vertrauter Heimwerker kann dabei in wenigen Schritten durchaus selbst einen Heizkörper austauschen. weiterlesen

Heizungsmodernisierung, Foto: Institut für Wärme und Öltechnik e.V. (IWO)

FAQs zum Thema Heizungsmodernisierung

Alte Heizungsanlagen schlucken meist zu viel Energie. Eine Heizungsmodernisierung spart Kosten und entlastet die Umwelt. Bauen.de beantwortet die wichtigsten Fragen zum Kesseltausch. weiterlesen


Anzeige


Vergilbte Heizkörper: streichen oder reinigen?

Moderne Heizkörper bestehen heute meistenteils aus geprägtem Stahlblech. Ihre Oberflächen sind vorwiegend pulverbeschichtet. Die Farbe wird also nicht mehr flüssig, sondern pulverförmig aufgetragen und anschließend bei 140 bis 200 Grad eingebrannt. Hochwertige Designer-Stücke aus gebürstetem Edelstahl oder aus Keramik benötigen gar keine Farbschicht. weiterlesen

Heizkörper, Foto: HORNBACH HOLDING AG

Do-it-yourself: Heizkörper lackieren

Auch an Heizungskörpern nagt der Zahn der Zeit, der Lack blättert ab, sie vergilben. Diese Abnutzungserscheinungen lassen sich schnell beheben. Dann heißt es: Pinsel in die eine, Lackdose in die andere Hand und los geht’s mit dem Heizkörper lackieren. weiterlesen

Heizkörpertausch, Heizkörperaustausch, Heizung erneuern

Drei Gründe für den Heizkörpertausch

Eine Zentralheizung hat zwar in der Regel eine lange Lebensdauer – 20 Jahre sind keine Seltenheit – aber sie unterliegt wie alle Geräte der normalen, unabwendbaren Abnutzung. Der technische Verschleiß betrifft zumeist auch die zur Heizungsanlage gehörigen Heizkörper. weiterlesen

Heizung erneuern, Heizungsanlage, Heizkessel, Wärmeleistung

Heizung erneuern: Wann es Zeit für einen Wechsel ist

Eine Zentralheizung, die Wärme mittels Verbrennung gewinnt, besteht im Wesentlichen aus drei Baugruppen: dem Wärmeerzeuger, den Leitungsrohren und den Heizkörpern. Wenn Verschleiß und Alterungserscheinungen zu beobachten sind, muss in der Regel nicht gleich die gesamte Anlage ausgetauscht werden. weiterlesen

Design-Heizkörper, Wohnzimmer

Design-Heizkörper – funktionell und formvollendet

Heizkörper sollen in erster Linie Wärme spenden. Neben diesem rein praktischen Nutzen können sie auch als dekoratives Element eingesetzt werden. Mit Design-Heizkörpern gelingt es, diese Brücke zu schlagen. weiterlesen

Heizungsrohre isolieren - ganz einfach?!

Wärme zum Heizen des Eigenheimes zu erzeugen, sei es mit Öl, Holz oder Gas, ist vergleichsweise teuer geworden - umso wichtiger ist es, die gewonnene Energie im Haus zu halten. Neben der Dämmung von Fassade und Dach können auch Heizungsrohre einen Mantel vertragen. weiterlesen