Fünf Tipps zum Immobilienkauf

Ein Immobilienkauf ist keine alltägliche Angelegenheit: Fünf Tipps, wie man Fallstricke beim Erwerb eines Eigenheims umgehen kann.
 
 
Tipps zum ImmobilienkaufImmobilienkauf: Wer ein altes Gebäude erwirbt, muss auf einiges achten. Foto: VPB

Die meisten Menschen erwerben - wenn überhaupt - nur einmal im Leben eine Immobilie. Dabei gibt es viele potentiell kostspielige Fallstricke. Die Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer hat fünf Tipps zum Immobilienkauf zusammengetragen, um diese zu vermeiden.

Tipp 1: Erst prüfen, dann kaufen

Vor dem Erwerb ist es wichtig, den tatsächlichen Wert und Zustand der Immobilie zu ermitteln. Im Zweifel sind die Kosten für einen fachkundigen Rat gut angelegtes Geld. Zudem gilt es frühzeitig abzuklären, ob das Grundstück rechtlich belastet ist, etwa durch Wegerechte Dritter oder Dauerwohnrechte. Bei Eigentumswohnungen lohnt ein Blick in die Beschluss-Sammlung der Eigentümergemeinschaft. Diese informiert zum Beispiel über Mängel und beschlossene Sanierungsmaßnahmen. So kann der potentielle Käufer unter Umständen abschätzen, welche Sanierungen schon erledigt wurden und welche in Zukunft noch anstehen könnten.

Tipp 2: Finanzielle Belastungen ermitteln

Mit der Zahlung des Kaufpreises ist es bei einem Immobilienerwerb nicht getan. Zum einen fallen Kaufnebenkosten wie Grunderwerbsteuer, Maklergebühr, Notar- und Gerichtskosten an - und die können mehr als zehn Prozent des Preises ausmachen. Zum anderen ist neben der monatlich zu zahlenden Rate an die Bank mit weiteren regelmäßigen Kosten zu rechnen. So zum Beispiel auch Nebenkosten, die Mieter nicht zu tragen haben, wie etwa Kosten für eine Hausverwaltung oder Instandhaltungsrücklagen.

Tipp 3:  Details im Notarvertrag

Grundstückskaufverträge werden grundsätzlich notariell beurkundet. Einen Vertragsentwurf erhält der Käufer immer vorab. Diesen gilt es genau zu prüfen. Dabei sollte insbesondere auf Haftungsausschlüsse geachtet werden. Solche sind zwar allgemein üblich, der Käufer muss sich aber bewusst sein, dass er nachträglich entdeckte Mängel nur dann beanstanden kann, wenn er dem Verkäufer nachweist, dass er diese arglistig verschwiegen hat. Ebenfalls wichtig: Zum Notartermin sollte die Finanzierung stehen. Eine entsprechende Darlehenszusage des Kreditinstituts sollte vorliegen, viele Verkäufer setzen dies voraus.

Tipp 4:  Kaufpreis erst nach Auflassungsvormerkung zahlen

Wer den Kaufpreis schon direkt nach dem Notartermin bezahlt, geht ein Risiko ein. Deshalb kümmert sich der Notar üblicherweise um eine Auflassungsvormerkung im Grundbuch. Steht diese erst mal drin, kann die Immobilie zum Beispiel nicht mehr an einen Dritten veräußert werden. Erst nach Mitteilung des Notars, dass die Auflassung eingetragen ist, sollte der Erwerber den Kaufpreis überweisen.

Tipp 5: Umbau frühzeitig planen

Erst kaufen und sich dann um die Umsetzung von Umbauten kümmern ist der falsche Weg: Im Baurecht sind viele Details wie Abstandsflächen und Vorgaben eines Bebauungsplans einzuhalten. Wer also eine Immobilie nicht so belassen will, wie er sie erwirbt, sollte sich schon vor dem Erwerb bei der Gemeinde erkundigen, welche Umbauten baurechtlich zulässig sind.

War dieser Artikel für Sie hilfreich?
( 2 Bewertungen, Ø 5 Sterne )
Weitere Artikel zum Thema
Fragen zum Thema

Kommentar schreiben

Information

Ihr Benutzername wird in der Antwort angezeigt

Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen behandelt. Infos zum Datenschutz

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Informieren Sie sich beim Experten

Foto: Interhyp
Günstige Baufinanzierung!
Interhyp vergleicht über 300 Banken, Sparkassen, Bausparkassen. Sparen Sie Zeit und Nerven bei ihrer Baufinanzierung. mehr
Sie möchten Ihr Unternehmen hier präsentieren?
Profitieren Sie von der Bekanntheit von www.bauen.de und nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.
Tel.: +49 (0)911/520 25-20
E-Mail: service@bauen.de

Partner für Baufinanzierung

Baufinanzierung mit Interhyp
Baufinanzierung mit Interhyp
mehr
Unsere Experten beantworten Ihre persönlichen Fragen
weitere Fragen
Eigene Frage stellen
Sie suchen Fachleute in Ihrer Region? Sie suchen Anbieter und Händler, um sich vor Ort zu informieren?
Wo suchen Sie?

© Immowelt AG 2014   ® www.bauen.de Wissen rund ums Bauen!

Feedback abgeben
tracking