Pflanzen, Holz und Alu: Sichtschutz für den Balkon

Als Sichtschutz für den Balkon sind Trennwände und Matten aus verschiedenen Materialien geeignet. Aber auch Pflanzen können zur Privatsphäre auf dem Balkon verhelfen.

 Kommentare

Gerade im Sommer wird der Balkon zum zweiten Wohnzimmer. Mit einem Sichtschutz kann dieser gegen unerwünschte Blicke abgeschirmt werden. Privatsphäre schaffen Varianten aus Holz, Aluminium und Kunststoff sowie Gräser, Klettergewächse und Gehölze.


Anzeige


Holz, Kunststoff und Markise als Sichtschutz für den Balkon

Blickdichte Sichtschutzwände, etwa aus Kiefern- oder Lärchenholz, gibt es bereits vorgefertigt im Baumarkt. Sie sind preisgünstig und können einfach im Boden verankert werden. Damit das Holz jedoch nicht verwittert, sollte es vor dem Aufstellen auf dem Balkon mit Holzschutzmittel behandelt werden. Einmal im Jahr ist der Anstrich zu erneuern. Wände aus Aluminium oder Plexiglas sind stabil und witterungsbeständig - und damit eine weitere Variante für den Sichtschutz auf dem Balkon. Auch Paravents aus Bambus oder Kunststoff können aufgestellt werden.

Eine Seitenmarkise wird senkrecht an die Fassade angebracht und bietet zuverlässigen Schutz. Damit sie durch die Witterung keinen Schaden nimmt, sollte sie nach dem Gebrauch aber immer wieder eingerollt werden. Eine schnelle Lösung für Lücken im Balkongeländer bieten Matten aus Schilfrohr oder Kunststoff. Sie werden einfach mit Bindedraht oder Schlaufen am Geländer befestigt. Für ein besonders natürliches Ambiente sorgen Bambusmatten, wobei diese durch Wind und Wetter bald verwittern können. Eine weitere Alternative für Geländer von einsehbaren Balkonen sind Folien, diese gibt es in den verschiedensten Mustern und Motiven.

Natürlicher Sichtschutz durch Pflanzen

Für einen natürlichen Sichtschutz auf dem Balkon können Gräser und Kletterpflanzen in Kübeln aufgestellt werden. Beim Kauf sollte hier auf Wuchshöhe oder Kletterart geachtet werden. Bambus gedeiht auch im Kübel gut, vor allem kompakt wachsende Arten eignen sich als Sichtschutz. Auch Gehölze wie Buchsbaum oder Thuja können vor fremden Blicken schützen. Unter den Kletterpflanzen sind Efeu, Clematis und wilder Wein blickdichte Arten. Hier ist aber zusätzlich eine Rankhilfe anzubringen: Ob ein Rankgitter oder eine stabile Trennwand als Unterkonstruktion verwendet wird, sollte von der Pflanzenart und den Platzverhältnissen auf dem Balkon abhängig gemacht werden. Mit Blumen und Gräsern kann außerdem so mancher triste Sichtschutz aus Holz, Aluminium oder Plastik aufgepeppt werden.

War dieser Artikel für Sie hilfreich?

(8 Bewertungen, Ø 2.63)

Kommentare (2)

weberbauer | 14.03.2015 20:01

hallo. wo kann man den sichtschutz kaufen?


bauen.de-Redaktion | 16.03.2015 10:04

Sehr geehrter Herr Weberbauer,

vielen Dank für Ihren Kommentar und Ihr Interesse an den Sichtschutzwänden. Die Anbieter der Produkte finden Sie jeweils im Fotonachweis des Bildes.

Mit freundlichen Grüßen

die bauen.de-Redaktion


Kommentar schreiben


Information

Ihr Benutzername wird öffentlich angezeigt.

Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen behandelt. Infos zum Datenschutz

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Terrassenheizer - angenehme Wärme an kühlen Abenden

Wenn sich der Sommer dem Ende neigt, wird es abends schnell kühl. Wer trotzdem draußen sitzen möchte, kann es sich mit einem Terrassenheizer gemütlich machen. weiterlesen

Balkonentwässerung hält den Balkon in Schuss

Durch Witterungseinflüsse kann ein ungeschützter Balkon Schaden nehmen. Dabei setzt ihm vor allem Feuchtigkeit in Form von stehendem Wasser zu. Schutz bietet nur eine funktionierende Balkonentwässerung. weiterlesen

Sichtschutzzaun: Terrasse und Garten vor fremden Blicken schützen

Vor allem in dichtbebauten Wohngebieten kann man oft nicht ungestört auf Terrasse und im Garten sitzen, ohne den Blicken der Nachbarn ausgesetzt zu sein. Ein wenig Abgeschiedenheit lässt sich mit einem Sichtschutzzaun herstellen. weiterlesen

Terrassenüberdachung - selber bauen

Eine Terrassenüberdachung bietet Schutz vor Regen, Sonne und Wind. Wer kaum handwerkliche Erfahrung hat, sollte den Bau einem Fachmann überlassen. Doch auch der versierte Heimwerker muss einiges bedenken, will er die Terrassenüberdachung selber bauen. Sind einige Fragen vorab geklärt, geht die Arbeit mit dieser Anleitung leicht von der Hand. weiterlesen

Holzschutz im Außenbereich

Gartenmöbel oder Terrassendielen sollten regelmäßig gepflegt werden, denn ein guter Holzschutz im Außenbereich erhöht die Lebensdauer von Holzkonstruktionen. Auf was dabei zu achten ist, erklärt bauen.de. weiterlesen

Jetzt informieren

Gern Erfüllen wir auch ihren Traum vom eigenen Haus. Minimale Energiekosten - Maximale Wohnqualität.

mehr

Viessmann bietet Ihnen mit hocheffizienter Brennwerttechnik für Öl und Gas zukunftsweisende Heizsysteme, die helfen, Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen.

mehr
Alle Prospekte anzeigen
tracking