Hausplanung: Tipps für angehende Bauherrn

Damit ein Bauvorhaben reibungslos verlaufen kann, müssen tausend Dinge durchdacht werden. bauen.de gibt Tipps, was Sie bei der Hausplanung auf keinen Fall vergessen sollten.
 
 

Das perfekte Grundstück ist vorhanden. Sie haben sich auf dem Markt der Hausanbieter eingehend informiert. Auch Ihr Traumhaus samt idealem Grundriss und optimaler Heizung ist gefunden. Sie haben all die tausend Dinge durchdacht, die Ihr Bauvorhaben einmalig und individuell machen und fühlen sich für den bevorstehenden Hausbau gut gewappnet. Doch einige wichtige Formalien drängen sich dennoch auf.

Baugrundgutachten

Aufgrund von Probebohrungen erhalten Sie als Grundstückseigentümer Auskunft über die Beschaffenheit des Baugrundes. Im Gutachten werden insbesondere Aussagen über die Tragfähigkeit des Bodens getroffen. Darüber hinaus erhalten Sie wichtige Hinweise zu Schichten- oder Grundwasser sowie zu eventuellen Bodenverunreinigungen. Bei der Hausplanung unbedingt daran denken: Wollen Sie einen Keller errichten, ist ein Bodengutachten unverzichtbar, nicht zuletzt wegen der erforderlichen Abdichtungsmaßnahmen.

Baustelleneinrichtung

Hier kann es noch vor Baubeginn zu ersten Reibungen kommen, insbesondere dann, wenn Sie übersehen haben sollten, was Ihnen und nicht der Baufirma obliegt. Wer also errichtet den Bauzaun, beschafft den Schuttcontainer, stellt die Miettoilette auf, schließt den Baustrom an, beantragt die Genehmigung öffentliche Stellflächen zu nutzen oder richtet den Wasseranschluss ein?

Baustellenzufahrt

In einigen Fällen müssen die Baufahrzeuge den Fußweg überqueren, um die Baustelle zu erreichen. Damit Gehwegplatten, Pflasterungen oder tiefer liegende Leitungen nicht beschädigt werden, muss vorübergehend ein Schutzbelag aufgebracht werden. Hier im Zuge der Hausplanung am besten mit dem zuständigen Tiefbauamt sprechen. Die Kosten für solche Schutzvorkehrungen sind in aller Regel jedoch nicht im Hauspreis enthalten, schlagen also in den Baunebenkosten zu Buche.

Eigenleistungen

Sie sind handwerklich begabt, und es versteht sich von selbst, dass Sie selbst Hand anlegen? Aber haben Sie vor Baubeginn auch mit Ihrem Bauträger genau geklärt, zu welchem Zeitpunkt Ihre Eigenleistungen anfangen und enden? Wenn Sie Verzögerungen verursachen, kann das beauftragte Hausbau-Unternehmen keineswegs haftbar gemacht werden. 

Bautrocknung

Trotz Fertigbauweise und vieler trockener Bauverfahren - ohne Wasser geht es einfach nicht. Trocken wohnen, wie es früher hieß, müssen Sie einen modernen, hoch gedämmten Neubau allerdings nicht mehr. Doch es ist hilfreich, wenn Sie schon nach Fertigstellung des geschlossenen Rohbaus und erst recht nach Bezug des neuen Heims regelmäßig lüften: kurz, aber gründlich - durch eine so genannte Stoßlüftung, es sei denn, die Frischluftzufuhr wird automatisch geregelt.

Bauablauf und Termine

Es klingt lapidar, ist es aber oft nicht: Baubeginn, maximale Bauzeit und der Zeitpunkt der Endabnahme sollten im Bauvertrag explizit geregelt sein. Spätestens am Umzugstag würden Sie sonst feststellen, wie wichtig solche Terminvereinbarungen sein können.

Vertragspartner und Bauleistungsbeschreibung

An ihr entzünden sich Meinungsverschiedenheiten erfahrungsgemäß am häufigsten. Die verbauten Materialien und Ausstattungsdetails sollten deshalb möglichst präzise und verständlich beschrieben sein. Es kann Ihnen viel Ärger erspart bleiben, wenn für Treppe, Türen, Fliesen, Bodenbeläge und Armaturen Fabrikat, Material und Farbe genau festgelegt werden. Nicht immer eine Selbstverständlichkeit: Ist klar zu erkennen, wer Ihnen für Umfang und Qualität der vereinbarten Bauleistung haftet? Halten Sie neben dem Firmennamen und der genauen Anschrift auch die Geschäftsführung oder einen verantwortlichen Ansprechpartner fest.

Zahlungsplan

Es empfiehlt sich, Ihre Überweisungen an den Bauträger zu staffeln und an den Baufortschritt zu binden. Das heißt, Sie zahlen erst dann, wenn die jeweils vorgesehene Baustufe erreicht wurde, also beispielsweise die Bodenplatte, der Rohbau oder der Dachstuhl fertig gestellt sind.

War dieser Artikel für Sie hilfreich?
( 15 Bewertungen, Ø 4.27 Sterne )
Weitere Artikel zum Thema

Kommentar schreiben

Information

Ihr Benutzername wird in der Antwort angezeigt

Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen behandelt. Infos zum Datenschutz

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
Sie suchen Fachleute in Ihrer Region? Sie suchen Anbieter und Händler, um sich vor Ort zu informieren?
Wo suchen Sie?

© Immowelt AG 2014   ® www.bauen.de   Wissen rund ums Bauen!

tracking