Die Gretchenfrage der Dacheindeckung: Blech oder Metall?

Der Frage, ob ein Metalldach oder ein Blechdach die bessere Dacheindeckung ist, muss eine andere vorangestellt werden: Wo liegt eigentlich der Unterschied?
 
 
Dacheindeckung, Metalldach, BlechdachBesonders leicht sind Dacheindeckungen aus Metall, so sind elegante Dachkonstruktionen ohne weitere Verstärkung der Bausubstanz möglich. Foto: PREFA Aluminiumprodukte GmbH

Im Allgemeinen spricht man vom Metalldach als Oberbegriff. Tatsächlich bestehen Metalldächer jedoch aus Materialien wie Aluminium, Kupfer oder auch Zink. Blech ist faktisch nichts anderes als ein Folgeprodukt des Metalls. Man spricht vom Blech, wenn Metall zu einer flachen Tafel verarbeitet wird. Es stellt sich also nicht die Frage, ob Blech oder Metall, sondern die nach dem genauer definierten Material. Metall ist es so oder so.

Dacheindeckung aus Metall: viel Lärm um nichts

Kritiker neigen zuweilen zu pauschalen Äußerungen wie der, dass Metalldächer bei Regen besonders laut seien. Was auf den ersten Blick naheliegend klingt, erweist sich als unbegründete Sorge. Es geht nämlich nicht nur um das Material als solches, sondern auch um die Form der Oberfläche. So sind moderne Dachplatten aus Metall so abgerundet, dass beispielsweise die Regentropfen eines Platzregens nicht frontal auf das Dach prallen, sondern regelrecht abrollen. Dadurch wird starker Lärm verhindert. Weiterhin führen spezielle Dämmungen zu einem effektiven Schallschutz.

Dacheindeckung aus Blech: ein Leichtgewicht

Ob man nun vom Metalldach oder vom Blechdach sprechen möchte, sei jedem selbst überlassen. In jedem Fall bieten sich die Arten der Dacheindeckung in vielen Fällen an. Zur Sanierung werden sie gern genommen, weil sie so außergewöhnlich leicht sind. Zudem sind Metalldächer einfach zu händeln, sie sind preisgünstig und langlebig. Und noch ein Faktor spielt eine maßgebliche Rolle. Besonders bei älteren Häusern kann die Dachsanierung schnell zu umfangreichen Folgearbeiten führen. Durch das Gewicht herkömmlicher Dacheindeckungen aus Ton oder Beton kann es notwendig werden, zusätzliche Dachverstärkungen vorzunehmen. Das ist mit einem Metalldach kein Thema. Das Gewicht macht nur etwa ein Fünftel bis Zehntel einer herkömmlichen Dacheindeckung aus.

War dieser Artikel für Sie hilfreich?
( 23 Bewertungen, Ø 3.57 Sterne )
Weitere Artikel zum Thema
Fragen zum Thema

Kommentar schreiben

Information

Ihr Benutzername wird in der Antwort angezeigt

Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen behandelt. Infos zum Datenschutz

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
Sie möchten Ihr Unternehmen hier präsentieren?
Profitieren Sie von der Bekanntheit von www.bauen.de und nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.
Tel.: +49 (0)911/520 25-20
E-Mail: service@bauen.de
Unsere Experten beantworten Ihre persönlichen Fragen
weitere Fragen
Eigene Frage stellen
Sie suchen Fachleute in Ihrer Region? Sie suchen Anbieter und Händler, um sich vor Ort zu informieren?
Wo suchen Sie?

© Immowelt AG 2014   ® www.bauen.de Wissen rund ums Bauen!

Feedback abgeben
tracking