Wärmepumpen - Umwelt und Geldbeutel schonen durch Heizen & Kühlen mit Hilfe von Wärmepumpen

Wärmepumpen sind echte Alternativen zu konventionellen Heizungen. Mit Hilfe eines Wärmetauschers entziehen sie dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft Wärme und heizen damit die Wohnung. Dabei sind Wärmepumpen vor allem für gut isolierte Neubauten geeignet. Zum einen, weil sowohl Erdwärmekollektoren oder Erdwärmesensoren als auch Grundwasser-Wärmepumpen unter der Erde arbeiten und installiert werden können, wenn ohnehin Aushubarbeiten stattfinden. Zum anderen, weil die Heizung bei guter Dämmung mit niedrigeren Temperaturen arbeiten kann – und Wärmepumpen dann besonders effizient sind. Im Sommer können Wärmepumpen übrigens auch Räume kühlen. Sie arbeiten dann in umgekehrte Richtung, entziehen dem Raum Wärme und leiten diese nach Außen – wie ein Kühlschrank.

Für das Verlegen von Erdwärmekollektoren muss in der Regel weder eine Genehmigung eingeholt noch eine Anzeige erstattet werden. Bei Erdwärme-Bohrungen für Sonden und Grundwasser-Wärmepumpen sieht das anders aus. Wann man eine Wärmepumpe genehmigen... mehr
Wärmepumpen eignen sich als umweltfreundliche und wartungsarme Heizungsanlage in vielen Gebäuden. Sowohl im Neubau als auch im Altbau versorgt dieses Heizsystem die Räume mit Wärmeenergie. So funktioniert das Prinzip Wärmepumpe. mehr
Wärmepumpen nutzen die Wärme der Umgebung und machen sie für die Beheizung des Hauses nutzbar. Eine Wärmepumpe funktioniert also ganz ohne Brennstoff, benötigt für ihren Betrieb allerdings Strom. Einfach aufzustellen sind Luftwärmepumpen. Effizienter... mehr
Erneuerbare Energien werden schon seit 2008 vom Bund finanziell bezuschusst. Wer neu baut oder in seinem Einfamilienhaus die alte Heizung durch eine Wärmepumpe ersetzen will, bekommt daher in den meisten Fällen eine Förderung. Sie besteht aus einem... mehr
Wer eine Wärmepumpe in seinem Haus installieren möchte, benötig – wie bei jeder anderen Zentralheizung – eine Wärmequelle; dafür empfehlen sich je nach örtlichen Gegebenheiten wahlweise vier Energiespender: tiefe oder oberflächennahe Erdschichten,... mehr
Wärmepumpen arbeiten mit verschiedenen Systemen, der Hauptunterschied liegt in der Art der Energiequelle, die für die Erzeugung der Heizwärme genutzt wird sowie im Temperaturbereich. mehr
Eine Wärmepumpe produziert Wärmeenergie, indem sie in der Umwelt gespeicherte Energie nutzt. Durch die Einsparung an fossilen Ressourcen werden Kosten und Energie gespart, die Umwelt wird geschont. mehr
Umwälzpumpen sind die mit Abstand unscheinbarsten Elektrogeräte; sie arbeiten unauffällig im Hintergrund und fallen nur auf, wenn sie ausfallen. Dann aber zeigt die Umwälzpumpe, wie wichtig sie ist. mehr
Wärmepumpen werden als umweltfreundliches und wartungsarmes Heizsystem zusehends beliebter. Im Sommer kann die Wärmepumpe zusätzlich für die passive Raumkühlung eingesetzt werden. mehr
Welche Wärmepumpe passt zu mir? Eine Luftwärmepumpe oder eine Erdwärmeheizung? Zur Beantwortung dieser Frage sind nicht nur die Kosten entscheidend. Auch die persönlichen Präferenzen sollten in diese Entscheidung mit einbezogen werden. mehr
Schnell, einfach, kostenlos - diese Wärmepumpe ist für Sie die richtige. mehr
Wärmepumpen lassen sich mit Solarthermie kombinieren. Solche Heizungen sind zwar in der Anschaffung teuer, punkten aber mit sehr niedrigen Energiekosten. mehr
Bei vielen Bauherren und Sanierern herrscht Unsicherheit, welche Techniken am günstigsten für Heizung und Warmwasser sind. Dipl.-Ing. Karl-Heinz Stawiarski, Geschäftsführer im Bundesverband Wärmepumpe e.V., gab im Interview im Jahr 2009 Tipps zum... mehr
Wärmepumpen: Heizen mit Luft oder Wasser. Und: Infos zu Kosten und Funktion von Wärmepumpen, alles über Wasser-Wasser-Wärmepumpe, Sole-Wasser-Wärmepumpe, Luftwärmepumpe.
Unsere Experten beantworten Ihre persönlichen Fragen
weitere Fragen
Eigene Frage stellen
Sie suchen Fachleute in Ihrer Region? Sie suchen Anbieter und Händler, um sich vor Ort zu informieren?
Wo suchen Sie?

© Immowelt AG 2014   ® www.bauen.de   Wissen rund ums Bauen!