Richtig gemütlich wird es Zuhause erst, wenn die Beleuchtung stimmt. Im Wohn- und Schlafzimmer schafft das schummrige Licht der Innenbeleuchtung Atmosphäre, in der Küche sorgen viele Lichtquellen für Sicherheit. Eine durchdacht eingesetzte Außenbeleuchtung schützt im Eingangsbereich vor Stolperfallen. Weil die Beleuchtung so vielen unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden muss, sollte das Beleuchtungskonzept einer Wohnung gut durchdacht sein.
Beleuchtung für innen: Worauf bei der Auswahl für Bad und Küche zu achten ist. mehr
Beleuchtung für außen: Auch Garten und Haustür wollen richtig beleuchtet werden. mehr

Individuelle Ansprüche berücksichtigen

Kochen, arbeiten, schminken, entspannen oder lesen: Die Beleuchtung in einer Wohnung muss vielen Ansprüchen gerecht werden. Kommt beispielsweise im Bad das Licht nur von oben, legen sich beim Blick in den Spiegel dunkle Schatten ins Gesicht. Für das morgendliche Styling ist das nicht vorteilhaft. Wer im Wohnzimmer auf der Couch bei einem Glas Rotwein entspannen möchte, kann das wohl eher bei gedämpftem Licht als bei grellem, wer lieber liest, braucht zumindest eine Leselampe.

Innenbeleuchtung: für jeden Raum die passende Leuchte

Jeder Raum hat unterschiedliche Anforderungen an die Beleuchtung. Deshalb sollte jedes Zimmer auch sein individuelles Lichtkonzept bekommen. Dieses berücksichtigt, wie viel Licht ein Raum zu welchem Zweck braucht und wie sich Akzente setzen lassen. Im besten Fall macht man sich schon vor dem Einzug Gedanken über das Konzept und legt die Stromanschlüsse dort, wo sie später für die Beleuchtung gebraucht werden. Das erspart Kabelsalate und Kosten für Nachbesserungen.
In Räumen wie Küche, Büro oder Flur darf es meist ruhig etwas heller sein. Deckenleuchten oder an der Wand montierte Strahler sind am besten dafür geeignet, den gesamten Raum in Licht zu tauchen. Da das Licht von oben kommt, blendet es meist auch nicht und verteilt sich gleichmäßig im Zimmer. Um die Arbeitsfläche in der Küche oder den Schreibtisch zusätzlich zielgenau zu beleuchten sollten Heimwerker zu Strahlern oder Stehleuchten greifen. In Schlaf- oder Wohnzimmern schafft hingegen schummriges Licht eine behagliche Atmosphäre.

Achtung: Badezimmerbeleuchtung

Kniffelig ist es, die richtige Beleuchtung für das Badezimmer zu finden. Meist sind mehrere Leuchten notwendig, bis das Licht im Bad optimal ist. Am besten ist eine Kombination aus Decken- und Wandleuchten. Zusätzlich dürfen im Badezimmer nicht alle Arten von Leuchten verwendet werden. Lampen, die in der Nähe von Duschen oder Waschbecken angebracht werden, müssen nämlich spezielle Sicherheitsnormen erfüllen, um Unfälle mit Elektrizität und Wasser zu vermeiden.

Energieeffizienz auch bei Lampen entscheidend

Wie gut das Licht in einem Raum ist, hängt aber nicht nur von der Platzierung der Lampe ab, sondern auch vom Leuchtmittel. Als Ersatz für die klassische Glühbirne werden immer häufiger LED-Lampen verwendet. Sie verbrauchen wenig Energie, halten lange und sind in den unterschiedlichsten Farbtönen erhältlich. Beleibt sind auch Energiesparleuchten. Verbraucher sollten aber die verschiedenen Modelle sorgfältig vergleichen. Entscheidend für das Lichtergebnis sind die Angaben zu Farbtemperatur und Lichtmenge auf der Packung. Leuchtstoffröhren werden gerne auf engstem Raum eingesetzt.

Außenbeleuchtung – muss gleich mehrere Anforderungen erfüllen

Nicht nur die Räume in der Wohnung, auch der Außenbereich braucht ein durchdachtes Beleuchtungskonzept. Eigenheimbesitzer sollten darauf achten, dass der Eingangsbereich und die Gartenwege gut ausgeleuchtet werden. Das sieht nicht nur freundlich und einladend aus, sondern verhindert auch Stolperunfälle. Zudem kann ein heller Eingang Einbrecher abschrecken. Im Garten oder auf der Terrasse können mit Strahlern oder Spots dekorative Akzente gesetzt werden. Bei der Außenbeleuchtung muss allerdings darauf geachtet werden, dass Lampe und Leuchte wasserdicht sind. Kabellose Solarleuchten helfen Energie zu sparen.

Ähnliche Themen zu Beleuchtung

Lampe anschließen, Foto: Bernd Jürgens, Fotolia.com
Lampe anschließen: So funktioniert’s
Damit Heimwerkern ein Licht aufgeht, gilt es beim Lampe anschließen, den Überblick im Kabelsalat zu bewahren. Die folgende Anleitung gibt Schritt für Schritt Tipps zur Montage. mehr
Schlafzimmer, Beleuchtung, Foto: 2mmedia/fotolia.com
Schlafzimmer: behagliche und funktionale Beleuchtung
Im Schlafzimmer wird nicht nur geschlafen. Es dient auch als Rückzugsraum und Ankleidezimmer. Um hier eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, muss ein durchdachtes Beleuchtungskonzept her. Die verschiedenen Lampen sollten jedoch nicht nur ein warmes... mehr
Lampen, Badezimmer, Schutzart, Foto: slavun/fotolia.com
Badezimmer: Höhere Schutzart für Leuchten
Strom und Feuchtigkeit können im schlimmsten Fall eine tödliche Kombination sein. Vor allem im Badezimmer müssen deshalb besondere Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden. Die Schutzart einer Leuchte gibt an, ob sie für die gewünschte... mehr
LED, Foto: Osram
Licht für Möbel: Atmosphäre mit LED schaffen
Licht spielt in der Gestaltung von Wohnräumen eine zentrale Rolle. Ist ein Raum nicht gut beleuchtet, wirkt er trist und kalt. Abhilfe schaffen hier nicht mehr nur herkömmliche Lampen und Leuchten, sondern auch Möbel mit lichtemittierenden Dioden,... mehr
Badbeleuchtung, Bad, Beleuchtung, Licht, Lampe, Foto: tdx/Geberit
Badbeleuchtung – zu jeder Gelegenheit mit Sicherheit das richtige Licht
Mit einer Lampe ist es bei der Badbeleuchtung meist nicht getan und auch die Sicherheit muss beachtet werden. mehr
Energieeffiziente Beleuchtung Foto: licht.de
Sieben Tipps für eine gute und energieeffiziente Beleuchtung
Nicht am Licht sparen, sondern am Strom: Eine helle und behagliche Beleuchtung ist auch mit niedrigem Energieverbrauch möglich. mehr
Alles zur Beleuchtung: Ob für innen oder außen. Wissenswertes über Lampenarten sowie Außenbeleuchtung und Innenbeleuchtung.
Sie suchen Fachleute in Ihrer Region? Sie suchen Anbieter und Händler, um sich vor Ort zu informieren?
Wo suchen Sie?

© Immowelt AG 2014   ® www.bauen.de   Wissen rund ums Bauen!