Dekorativ und praktisch: Plissees und Rollos für Dachfenster

Lesermeinungen:  

(1)

Innen angebrachte Plissees und Rollos für Dachfenster sollten idealerweise mit außenliegenden Sonnenschutzprodukten kombiniert werden. So kann der Wohnraum unter dem Dach optimal genutzt werden.

Große Fensterflächen machen düstere Dachböden hell und freundlich. Plissees und Rollos für Dachfenster tragen dazu bei, dass der Wohnraum optimal genutzt werden kann. Während außen angebrachte Rollläden oder Markisen als Sonnenschutz dienen, bieten dekorative innenliegende Lösungen Sonnen- und Sichtschutz. Idealerweise werden beide Arten miteinander kombiniert. Viele Hersteller bieten Fenster mit bereits eingebautem Sonnen- und Sichtschutz an. Plissees und Rollos können aber auch nachträglich vom Eigenheimbesitzer an der Innenseite des Dachfensters angebracht werden.

10 Bilder
zur Galerie

Dekorativ und praktisch: Plissees und Rollos für Dachfenster

Mit transparenten, lichtdurchlässigen oder verdunkelnden Systemen kann man dekorative Akzente setzen. Dank einer großen Auswahl an Farben, Formen und Designs sind passende Modelle für jeden Einrichtungsstil zu finden. Für außergewöhnliche Fensterformen ist im Fachhandel ein großes Angebot erhältlich, darunter zum Teil auch individuelle Lösungen. Diese sind meist bei ausgefallenen Giebel- und Dachgaubenfenstern gefragt.

Die innenliegenden Rollos und Plissees können Eigenheimbesitzer ganz einfach selbst montieren. Für Dachfenster empfiehlt es sich, den Sonnen- und Sichtschutz direkt auf dem Fensterrahmen anzubringen. So kann das Fenster problemlos geöffnet werden. Fixiert wird in der Regel mit seitlichen Führungsschienen.

Welche Lösung eignet sich aber als Blendschutz für das Arbeitszimmer oder zum Verdunkeln des Schlafzimmers? Rollos und Plissees, die den Lichteinfall regulieren, sind auf der Außenseite mit einer reflektierenden Beschichtung versehen, etwa aus Aluminium oder Perlmutt. Um wirkungsvoll zu verdunkeln, kann daher zu jeder Farbe gegriffen werden. Wer das Sonnenlicht nicht ganz aussperren möchte, mildert die grellen Sonnenstrahlen mit Systemen aus lichtdurchlässigen Materialien ab und erzeugt im Dachgeschoss so eine harmonische Atmosphäre. Mit Plissees kann der Wohnraum außerdem sehr gut vor fremden Blicken geschützt werden: Die Faltrollos aus Papier oder synthetischer Faser können im Fenster variabel angeordnet werden und eignen sich daher gut als Sichtschutz.

Rollos als Hitzeschutz?

Die beschichteten Sonnenschutzprodukte verhindern, dass sich die Dachwohnung im Sommer zu stark aufheizt. Im Winter reflektieren sie die Wärme in den Wohnraum. Wie gut isoliert wird, ist vom Absorptions- und Reflexionsgrad des Materials abhängig. Generell sind Außenjalousien und Markisen aber effektiver als die innenliegenden Plissees und Rollos für Dachfenster. Denn so gelangen die Sonnenstrahlen gar nicht erst in den Wohnraum. Trifft das Licht hingegen auf die Fensterscheibe, wirkt dieses wie ein Brennglas und der Wohnraum heizt sich auf. Für Hausbesitzer, die an der Außenseite des Fensters keinerlei Sonnenschutzprodukte anbringen können – etwa durch Denkmalschutz-Vorgaben - sind Plissees und Rollos aber dennoch eine Hitzeschutz-Alternative.


Ihre Meinung zählt

(1)
5 von 5 Sternen
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

FensterMarkisen & Rollläden
Neuen Kommentar schreiben