Stauraum für die Garage: Richtig verstauen und lagern

Lesermeinungen:  

(10)

Stauraum in der Garage ist oft Mangelware. Der vorhandene Platz kann aber mit kleinen Tricks und günstigen Aufbewahrungslösungen optimal erschlossen werden.

Mehr Stauraum für die Garage: Haken und Regale an der Wand verhindern Unordnung. Foto: Elfa Foto: Elfa
Jeder Griff sitzt: Aufgeräumtes Werkzeug spart nicht nur Platz, sondern auch überflüssige Wege. Foto: Elfa Foto: Elfa

Spätestens wenn das Chaos in überfüllten und unübersichtlichen Garagen die Suche nach dem dringend benötigten Werkzeug erschwert, wird es Zeit für individuelle Regalsysteme und praktische Aufbewahrungslösungen. Tipp: Auch die Vertikale ausschöpfen, so werden die wenigen Quadratmeter optimal genutzt und wertvolle Stellfläche gewonnen.

Stauraum in der Garage intelligent nutzen

Durch Regalsysteme kann die ganze Höhe der Garage ausgenutzt werden. Die individuellen Stecksysteme erschließen jede Ecke, sowohl unter dem Garagendach als auch unter der Treppe. Ein weiterer Vorteil der Regale ist die große Gestaltungsfreiheit. Wer Schubladen, Drahtkörbe und Haken sinnvoll kombiniert, schafft zusätzlichen Stauraum und erzielt einen positiven Nebeneffekt: Die Garage wirkt ordentlich und aufgeräumt. Werkzeuge und Utensilien, die oft verwendet werden, sollten auf Greifhöhe aufbewahrt werden. Weiter oben werden am besten saisonale oder selten verwendete Gegenstände wie der Christbaumständer oder die Osterdekoration verstaut. Der Einsatz von beschrifteten oder durchsichtigen Boxen erspart stundenlanges Suchen.

Viele Garagenbesitzer wollen zwar ihr Fahrrad vor Rost schützen, ärgern sich jedoch über den verlorenen Stauraum in der Garage. Hersteller für Garagenzubehör haben dieses Problem erkannt und bieten spezielle Lösungsansätze: Mit Hilfe von Wandhaltern oder Deckenaufhängungen mit Flaschenzugfunktion kann der Drahtesel platzsparend abheben. In Onlineshops gibt es die nützlichen Helfer bereits ab zehn Euro.

Reifen können mittels spezieller Regaleinsätze in pulverbeschichteten Regalen aufbewahrt werden. Diese tragen auch schwere Lasten. Alternativ finden sie auch mittels Reifenhaltern ein Plätzchen direkt an der Wand. Tipp: Reifen sollten dunkel, kühl und trocken gelagert werden, damit sie nicht vorzeitig verschleißen.

Um mehr Platz auf dem Boden zu schaffen, können simple Haken verwendet werden: Besen und Schaufeln, aufgerollte Schläuche oder auch Leitern können so platzsparend an die Wand gebracht werden. Verzinkt und mit Kunststoff bezogen sind die Haken langlebig und schonend. In Onlineshops gibt es sie im Garagen-Set bereits ab circa zehn Euro. Stärkere Haken halten sogar Getränkekästen und Schubkarren und ermöglichen mehr Stauraum in der Garage. 


Ihre Meinung zählt

(10)
3.2 von 5 Sternen
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
4
3 Sterne
 
2
2 Sterne
 
2
1 Stern
 
1
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Garage
Neuen Kommentar schreiben