Steckdosen mit Überspannungsschutz für mehr Sicherheit

Lesermeinungen:  

(1)

Blitzeinschläge im Haus oder auch in der Nähe können wertvolle Elektrogeräte zerstören. Schutz vor Überspannung im Stromnetz bieten Steckdosen mit Überspannungsschutz.

In Deutschland gibt es jährlich circa zwei Millionen Blitzeinschläge, die zu Überspannungen im Stromnetz führen und Schäden an Elektrogeräten verursachen können. Dabei reicht es auch aus, wenn der Blitz in einem Umkreis von bis zu 1,5 Kilometern einschlägt. Foto: sweet tom/Fotolia.com Foto: sweet tom/Fotolia.com

Die Hauptursache für eine Überspannung im Stromnetz sind Blitzeinschläge, von denen es jährlich allein in Deutschland etwa zwei Millionen gibt. Geht der Blitz in einem Umkreis von bis zu 1,5 Kilometern um das Haus nieder, können immer noch Schäden an elektronischen und elektrischen Geräten entstehen. Wirksamen Schutz vor Schäden im Haus bieten Steckdosen mit Überspannungsschutz. Den Blitzableiter, der das Haus vor Schäden bei direktem Blitzeinschlag bewahrt, ersetzt diese Technologie allerdings nicht.

Sichere Elektroplanung mit Überspannungsschutz-Steckdosen

Steckdosen mit integriertem Überspannungsschutz sollten bereits bei der Elektroplanung einkalkuliert werden. Die Qualität der Dosen wird durch ein VdS-Zertifikat gesichert. Vertrauen durch Sicherheit (VdS) ist eine Institution, die sich mit Sicherheitskonzepten im Bereich Brandschutz, Schadensverhütung und insbesondere Sicherheit im Wohnbereich beschäftigt. Das unabhängige Institut zertifiziert elektrische Baukomponenten wie die Steckdose mit Überspannungsschutz nach strengen Richtlinien. Schutz vor Überspannung bieten die Steckdosen durch einen integrierten Ableiter, der eine Überspannung an den Potentialausgleich des Hauses weiterführt. So wird die Gefahr, dass eine Überspannung Computer, Fernseher und andere elektrischen Geräte zerstört, ausgeschlossen.

Nachträglich sichern – Maßnahmen gegen Überspannung

Auch wer zur Miete wohnt oder im Eigenheim keine Überspannungsschutz-Steckdosen installiert hat, kann die Elektrik vor Schäden schützen:

  • Bei Gewitter werden alle Geräte vom Stromnetz abgetrennt, dadurch ist eine Überspannung ausgeschlossen.
  • Zwischen Steckdose und Elektrogerät wird eine Überspannungsschutzsteckdose geschaltet.

Vor allem für hochwertige Geräte empfiehlt sich die zweite Methode. Die Überspannungsschutzsteckdosen sind als Steckdosenleiste, Kombinations- oder Zwischenstecker im Handel erhältlich. Über integrierte Ausschalter können die Geräte bei Nichtgebrauch vom Netz genommen werden. Für Computer eignen sich besonders Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz sowie Master-/Slave-System. Beim Abschalten des Hauptgerätes werden gleichzeitig mehrere Peripheriegeräte vom Netz getrennt. Schließlich sollte auch an den Überspannungsschutz für Datenleitungen gedacht werden, auch für diesen Fall gibt es entsprechende Anschlussdosen.

Falls nicht klar ist, wie und ob die heimische Elektroinstallation hinsichtlich möglicher Überspannung abgesichert ist, empfiehlt sich ein Elektrocheck, der von Elektrofachbetrieben durchgeführt wird. Neben der Überprüfung der vorhandenen Installation auf ihre Sicherheit kann auch die Effizienz der Leitungen überprüft und ein individuelles Sicherheitskonzept entwickelt werden.


Ihre Meinung zählt

(1)
4 von 5 Sternen
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

HaustechnikElektroinstallation
Neuen Kommentar schreiben

3 Kommentare

bauen.de-Redaktion am 20.10.2015 09:15

Hallo Joe,

prinzipiell ist es möglich, aus einem Lampenanschluss eine Steckdose zu machen, wenn dort auch ein Schutzleiter (meistens grün-gelb) ankommt. Holen Sie sich dabei aber am besten Unterstützung vom Fachmann.

Beste Grüße,

die... mehr

auf Kommentar antworten

joe am 19.10.2015 08:23

Meine frage wurde leider nicht beantwortet ! Kann man an die Stromkabel die oben an der Decke sind die für Lampen also ( Licht ) sind ,ein Kabel mit einer Steckdose dran anbauen? ! An die Steckdose würde ich nur ein kleinen mini... mehr

auf Kommentar antworten

joe am 18.10.2015 22:12

Nein! Hier steht nicht ob ich eine Steckdose an das Strom~Netz für Licht anschließen kann. - Also ein Kabel mit Steckdose oben an die Decken ~Kabel.

auf Kommentar antworten