Typen von Badewannen: Entspannung kann viele Gesichter haben

Lesermeinungen:  

(2)

Entspannung und Wellness in der hauseigenen Wohlfühloase sorgen für ein stressfreies Badeerlebnis. Eckbadewanne, freistehende Badewanne, Whirlwanne und Jacuzzi: Zahlreiche Badwannenvarianten eröffnen ungeahnte Möglichkeiten.

So ist es nicht immer die Standard-Badewanne, die zum Mittelpunkt des Raumes wird. Vielmehr wünschen sich immer mehr Menschen ein besonderes Maß an Wohnlichkeit und möchten auch die Badewanne individuell, abgestimmt auf die gestiegenen Ansprüche, nutzen. Die Auswahl ist groß und reicht von der Eckbadewanne über die freistehende Badewanne bis hin zur Whirlwanne oder einem Jacuzzi.

21 Bilder
zur Galerie

Eckbadewanne

Insbesondere bei kleinen Badezimmern muss eine klare räumliche Struktur geschaffen werden, um den Raum optimal auszunutzen. Dazu gehört der Einbau einer Eckbadewanne, die sich harmonisch auch auf einem kleinen Grundriss ins Gesamtbild integrieren lässt.

Freistehende Badewanne

Zum zentralen Mittelpunkt eines großzügig geschnittenen Badezimmers wird eine freistehende Badewanne. Als attraktiver Blickfang kann die freistehende Badewanne in unterschiedlichen Variationen aufgestellt werden, wobei die Bandbreite von klassisch funktionalen Wannen bis hin zu ergonomisch geformten und runden Badewannen reicht. Ein wichtiges Detail bei freistehenden Wannen ist die möglichst optimale Wahl der Armaturen, die auch als integrierte Modelle angeboten werden.

Whirlwanne und Jacuzzi

Nicht neu sind die positiven Eigenschaften von Whirlwanne und Jacuzzi. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit suchen immer mehr Menschen Erholung im blubbernden Nass, um Geist und Seele baumeln zu lassen. Was vor einigen Jahren nur in speziellen Wannen eingebaut werden konnte, gilt aktuell nicht mehr als unerreichbarer Luxus. Ein breit gefächertes Angebot an Badewannen, die mit einer speziellen Whirlpool-Funktion ausgestattet sind, lässt keine Wünsche offen. Auch der Einbau ist kein Problem mehr.

Bei einfachen Ansprüchen kann bereits der zusätzliche Einbau eines Whirlpool- Systems ausreichen, das mit simplen Luftdüsen, sogenannten Air-Jets ausgestattet ist. Für gehobene Ansprüche jedoch wird die Anschaffung einer Whirlwanne mit integrierten Wasserdüsen notwendig, dessen Düsen sich für den Massageeffekt individuell verstellen lassen. Ein Jacuzzi bietet weitere Vorteile, wie beispielsweise eine spezielle Unterwasser-Beleuchtung mit LEDs, die das allgemeine Wohlbefinden steigern sollen.


Ihre Meinung zählt

(2)
5 von 5 Sternen
5 Sterne
 
2
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Badezimmer
Neuen Kommentar schreiben

1 Kommentar

baedermax am 13.03.2015 12:01

Bei uns sind besonders die freistehenden Badewannen sehr gefragt. In den letzten Jahren ist diese Form der Badewanne wirklich zu einem Trend geworden. Viele die jetzt ein Haus bauen, legen viel Wert auf ein gemütliches "Wohlfühl-Bad".

... mehr
auf Kommentar antworten