Haus planen - Hausbau: Bauplanung ist das A und O für die Anschaffung der eigenen Immobilie

Gute Bauplanung ist das A und O, wenn man beim Hausbau mit möglichst wenigen Problemen konfrontiert werden will: Wie groß soll das Eigenheim werden? Wie sieht der optimale Grundriss aus? Und: Wie viel Haus kann man sich leisten? Ganz wichtig fürs Haus planen: Welcher Baupartner ist der Richtige? Ein Bauträger, ein Fertighaushersteller, ein Generalübernehmer oder doch ein Architekt? Bereits bei der Bauplanung muss so viel beachtet werden – kein Wunder, wenn Bauherren dann vergessen, auf das Kleingedruckte zu achten. Bei bauen.de gibt es Tipps und Tricks zur Hausplanung.

Wer beispielsweise von vorneherein die Zukunft im Auge behält, muss sein Traumhaus später nicht verkaufen, nur weil die Familie stärker gewachsen ist als geplant oder man selbst auf Barrierefreiheit angewiesen ist. Bereits bei der Planung  können Häuslebauer  auf all diese Dinge achten: Lässt sich der Grundriss erweitern oder ist ein Dachausbau möglich, falls mehr Wohnraum gefragt ist? Sind die Türen breit genug und das Badezimmer ausreichend groß, damit sich die Hausbewohner auch gut bewegen können, wenn sie in ihrer Mobilität eingeschränkt sind? Alles Fragen, die bei der Hausplanung nicht im Vordergrund stehen – die man aber im Hinterkopf behalten sollte.

Alle Artikel zum Thema Haus planen

EnEV 2016, Neubau, Foto: Thinkstock / Zukunft Erdgas e.V.

EnEV 2016: Noch mehr Energieeffizienz im Neubau

Ab 1. Januar 2016 treten neue Bestimmungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft. Nach der EnEV 2016 muss der Energieverbrauch von Neubauten noch einmal deutlich gesenkt werden. Die wichtigsten Informationen für Bauherren und Hauskäufer. weiterlesen

im Keller lagern, Kellerlagerung, Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Trocken und sauber im Keller lagern

Kleidung, wichtige Unterlagen, Gartenmöbel, Kartoffeln: Der Keller wird gern als Abstell- oder Lagerraum genutzt. Dafür sollte er aber ein paar Voraussetzungen erfüllen – und man selbst ein paar Dinge beim Einlagern berücksichtigen. weiterlesen


Anzeige


Hausplanung, Bautipps, Foto: Reiner Wellmann / fotolia.com

Hausplanung: Tipps für angehende Bauherren

Damit der Hausbau reibungslos verlaufen kann, müssen tausend Dinge durchdacht werden, von der Lage des Grundstücks bis hin zum Anschluss für den Fernseher. Mit den folgenden Tipps zur Hausplanung gelingt das Bauvorhaben. weiterlesen

Streifenfundament, Fundament, Frostschutz, Foto: LohrElement E. Schneider GmbH

Mit dem Streifenfundament frostfrei gründen

Fundamente sind das Standbein, die Basis eines jeden Gebäudes. Sie tragen die Last des Bauwerks und verteilen sie auf das weichere Erdreich. Bei Tiefgründungen kann dies entweder flächig mit einer Fundamentplatte geschehen, oder zentriert als Punkt- oder Streifenfundament. Ein Fundament muss aber nicht nur tragfähig sein. Zugleich soll es die Grundmauern auch vor Kälte, Frost und Nässe schützen, also frostfrei gründen. weiterlesen

Minihaus, SmartHouse, Foto: SmartHouse

Vielfalt in Preis und Design: Minihaus

Minihäuser stehen für das "Weniger ist mehr"-Prinzip. Individuelle Lösungen sind gefragt, sowohl beim Minihaus nach dem Baukastenprinzip als auch beim Modulhaus von einem der zahlreichen Anbieter. Hier finden Sie eine Auswahl an Minihaus Anbietern, sowie einen Überblick der rechtlichen Aspekte, die vor Baubeginn zu klären sind. weiterlesen

Bodenplatte Foto: zabanski/Fotolia.com

Die Bodenplatte selbst betonieren: Auf den Fundamentplan kommt es an

Die Bodenplatte eines Hauses selbst zu betonieren, ist kein leichtes Unterfangen. An diese Arbeit sollte sich nur heranwagen, wer über ausreichend Erfahrung verfügt. Voraussetzung ist der Fundamentplan eines Statikers, der in jedem Fall berücksichtigt werden muss. weiterlesen

Haus selber bauen, Rohbau, Hausbau, Neubau, Foto: Jeanette Dietl/fotolia.com

Haus selber bauen: Das können Bauherren in Eigenleistung übernehmen

Mit einem Hausbau in Eigenleistung kann man viel Geld sparen. Doch auch wer sein Haus selbst bauen will, sollte manche Gewerke dem Fachmann überlassen. Ein Überblick, was ein Bauherr leicht selber machen kann und was nur für geübte Heimwerker geeignet ist. weiterlesen

EnEV 2014, Neubau, Energie, Foto: BSW Solar

EnEV 2014: Darauf müssen Bauherren achten

Im Oktober 2013 hat die Bundesregierung die Neufassung der Energieeinsparverordnung (EnEV) beschlossen. Die Novellierung tritt am 1. Mai 2014 in Kraft und beinhaltet verschiedene Änderungen, zum Beispiel was den zulässigen Jahres-Primärenergiebedarf von Neubauten oder die Handhabung von Energieausweisen angeht. Bauherrn sind von den Neuerungen in erster Linie betroffen, wenn sie ab 2016 ein Haus bauen wollen. weiterlesen

Keller, Kellerausbau, zusätzlicher Wohnraum, Foto: Glatthaar-Fertigkeller

Keller – ja oder nein?

Bauherren, die keinen Keller bauen, haben meist nur einen Grund: Kostenersparnis. Doch gerade beim Untergeschoss sollte das Kosten-Nutzen-Verhältnis genau abgewogen werden. weiterlesen

Fertigkeller: Schnell gebaut

Fertigkeller werden aus Stahlbetonteilen vorgefertigt und auf der Baustelle montiert. Das spart dem Bauherrn Zeit und Kosten, schlägt doch ein Ortbetonkeller mit etwa 13 Prozent der gesamten Baukosten zu Buche. weiterlesen

Keller, Keller trocken, Foto: BetonBil

Tipps: So bleibt der Keller trocken

Keller können schnell zum Nassraum werden, wenn sie nicht gut abgedichtet und gedämmt sind oder falsch gelüftet werden. Tipps, wie der Keller dauerhaft trocken bleibt. weiterlesen

Eigenleistung, Tapezieren, Malerarbeiten, Kosten senken, Muskelhypothek, Foto: Hornbach

Eigenleistung: Wie Bauherren durch Muskelkraft sparen können

Wer beim Haus bauen selbst mit anpackt, kann durch Eigenleistung einiges sparen. Aber: Nur wer realistisch plant, die eigenen Fähigkeiten und den erforderlichen Zeitaufwand richtig einschätzt, kann finanziellen Schaden und Bauverzögerungen vermeiden. weiterlesen

Hausanbau, Foto: BHW

Mehr Raum und Lebensqualität durch Hausanbau

Es wird eng in den vier Wänden? Vorausgesetzt die Grundstücksfläche reicht aus, ist der Hausanbau eine Möglichkeit, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. weiterlesen

Kabel verlegen, Foto: Kristin Gründler/Fotolia.com

Kabel verlegen – Diese Methoden gibt es

Flatscreen-Fernseher, Dolby-Surround-System, hier und da noch eine Lampe – alle wollen sie mit Strom versorgt werden. Damit die Wohnung nicht in einem Wust von Kabelknäulen untergeht, kann man auf verschiedene Art und Weise Kabel verlegen weiterlesen

Leerrohr, Stromkabel, Foto: Alterfalter/Fotolia.com

Tipps zum Stromkabel verlegen: Ab durchs Leerrohr

Während Steckdosen und Lichtschalter selten ihre Position wechseln, stehen Fernseher oder Telefon gerne mal an anderer Stelle – oder aus dem kleinen Röhrenfernseher wird die vielteilige Heimkinoanlage. Unzählige und ewiglange Strom- oder Netzwerkkabel stören dann aber. Die Lösung: Bereits beim Ausbau Unterputz ein Leerrohr verlegen. weiterlesen

Thermobodenplatte, Dämmung, Boden, Foto: FUTURA Fundamentsysteme GmbH

Warm eingepackt: die Thermobodenplatte

Um das Haus rundum in einer warmen Hülle zu verpacken, muss es auch zum Erdreich gut gedämmt werden. Eine Thermobodenplatte ist im Neubau eine sinnvolle Investition, um langfristig Energiekosten einzusparen. weiterlesen

Estrichaufbau: verschiedene Möglichkeiten, gleicher Zweck

Das Wort Estrich klingt für den Laien recht fachsprachlich – doch auf den Punkt gebracht bezeichnet es nur einen fugenlosen Fußboden, egal ob in Schuppen, Garagen, Bädern oder Wohnzimmern. Wenn wir unseren Fuß auf den Boden eines unserer Bauwerke setzen, betreten wir also immer irgendeine Art von Estrich, von wenigen Ausnahmen wie Dielen auf Holzbalkendecken einmal abgesehen. weiterlesen

Deckenkonstruktionen, Ortbetondecke, Elementdecke, Holzbalkendecke, Halbfertigdecke

Ortbeton-, Element- oder Holzbalkendecke: Deckenkonstruktionen unter der Lupe

Bauen.de stellt ein paar der gängigen Deckenkonstruktionen mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen bei Herstellung, Montage und Kosten vor. weiterlesen

konstruktiver und chemischer Holzschutz, Dachbalken, Holz

Nachhaltig Bauen mit konstruktivem und chemischem Holzschutz

Verfaulen Dachbalken oder der hölzerne Balkon eines Hauses, stehen teure Reparaturkosten an. Häuslebauer können sich diesen Aufwand ersparen, wenn sie schon bei der Planung des Objektes auf konstruktiven Holzschutz achten oder verbaute Holzelemente mit chemischen Mitteln pflegen. weiterlesen

Doppelhaus, DHH Foto: Hanse-Haus

Welcher Haustyp soll es sein?

Frei stehendes Haus, Reihenhaus oder Doppelhaus? Was Bauherren bei ihrer Entscheidung für einen Haustyp bedenken sollten. weiterlesen

Elektroplanung

Elektroplanung für den Neubau

Beleuchtung, Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik: Damit alles den richtigen Anschluss findet, ist eine vorausschauende Elektroplanung wichtig. weiterlesen

Baumängel, Dampfsperre, Baufehler, Estrich, Risse, Keller

Baumängel: Im Schadensfall schnell handeln

Defekte Dampfsperre, feuchter Keller, Risse im Estrich: Um Baumängel rechtzeitig ausfindig zu machen, sollte ein Neubau bereits während der Bauphase sorgfältig kontrolliert werden. Bauen.de erläutert häufige Baufehler und gibt Bauherren Ratschläge für den Schadensfall. weiterlesen

Partykeller: Nutzung jenseits der Rumpelkammer

In so manchem Keller gibt es leerstehende Räume, die in Eigenregie zum Partykeller umgebaut werden können. Wer gerne feiert, kann so jede Menge Geld für Saalmieten und Partyräume sparen. weiterlesen

Lichtschacht abdichten: trocken, sauber, sicher

Ein Lichtschacht versorgt tiefliegende Kellerräume mit Licht und Luft – und macht sie so etwa als zusätzlichen Wohnraum nutzbar. Doch Regen, Schmutz und Ungeziefer trüben die Freude des Hausbesitzers. Höchste Zeit für geeignete Maßnahmen. weiterlesen

Baupläne für den Selbstbau

Gute Planung ist das A und O eines jeden Bauvorhabens - doch wie weit kommen Heimwerker, wenn sie auf den Profi verzichten, sich Baupläne kaufen und dann selbst Hand anlegen? weiterlesen

Baubetreuung: Mit dem Fachmann zum Eigenheim

Bei der Baubetreuung kümmert sich der Baubetreuer im Namen und auf Rechnung des Bauherrn um den Hausbau. weiterlesen

Schlüsselfertig, Schlüsselfertig bauen, Hausbau

Schlüsselfertig bauen - Pro und Kontra

Man sollte meinen, der Begriff schlüsselfertig bauen sei doch eindeutig. Aber weit gefehlt, unter den Anbietern scheint babylonische Sprachverwirrung zu herrschen. Bauherren sollten deshalb schon bei der Bauplanung genau hinschauen und im Zweifelsfall auch nachbohren. weiterlesen

Grundriss, Hausplanung, Planung des Grundrisses

Der Grundriss und was dabei beachtet werden sollte

Schon immer war der Grundriss mehr als nur eine simple Bauzeichnung; er soll die Wünsche der Bauherren im Hinblick auf Komfort, Wohngefühl und Raumaufteilung auf möglichst perfekte Weise erfüllen. Die Gestaltungsmöglichkeiten reichen dabei von "quadratisch-praktisch-gut" bis hin zu extravagant und exklusiv. Daher gilt: Egal ob Wohnung oder Einfamilienhaus, der Grundriss ist entscheidend. weiterlesen

Haus, Hausbau, sparen, Foto: SchwörerHaus KG

Wie viel Haus man braucht

Ein Haus zu bauen ist eine teure Angelegenheit. Doch wer an der falschen Ecke spart, bereut das später. Gleichzeitig kann sich natürlich nicht jeder beim Hausbau alle Wünsche erfüllen. Wer einige Tipps beachtet, kann durch eine sinnvolle und strukturierte Bauplanung jedoch auch ohne spätere Reue Kosten sparen. weiterlesen

Baupartner, Bauträger, Generalunternehmer, Generalübernehmer, Architekt

Die vier häufigsten Baupartner fürs Eigenheim

Auf der Suche nach dem passenden Baupartner fürs Eigenheim sind einige Fragen entscheidend: Wie viel Zeit und Geld kann investiert werden? Wie groß ist die Verantwortungsbereitschaft? Und wie individuell soll die Hausgestaltung sein? weiterlesen

Architekt, Bauträger, Architektenhaus, Baupartner

Der richtige Partner fürs Traumhaus: Architekt oder Bauträger?

Vor dem Hausbau steht die Entscheidung für den richtigen Baupartner: Architekt oder Bauträger? Mit durchdachter Planung muss das Architektenhaus nicht unbedingt die teurere Lösung sein. weiterlesen