Verbraucher urteilen: Bien-Zenker ist einer der nachhaltigsten Fertighaushersteller

Bien-Zenker belegt in der Branche Fertigbau mit nur hauchdünnem Rückstand den zweiten Platz im Nachhaltigkeitsranking von FOCUS Money
Foto: Bien-Zenker
Die umweltschonende Verarbeitung des natürlichen Rohstoffs Holz ist bei Bien-Zenker selbstverständlich Foto: Bien-Zenker
Foto: Bien-Zenker
Nachhaltigkeit heißt bei Bien-Zenker, dass vom ersten Strich an der gesamte Lebenszyklus des Hauses in Betracht gezogen wird Foto: Bien-Zenker

Bien-Zenker, einer der größten Fertighaushersteller Europas mit Sitz in Schlüchtern, hat mit nur hauchdünnem Rückstand im Nachhaltigkeitsranking von FOCUS Money den zweiten Platz unter allen Fertighausanbietern im Test belegt (FOCUS 06/17). Bei der von Deutschland Test mit Unterstützung durch das Kölner Analyse- und Beratungshaus ServiceValue durchgeführten Erhebung gaben bundesweit fast 450.000 Verbraucher ihr Urteil über knapp 1.400 Unternehmen beziehungsweise Marken aus über 100 Branchen ab. Als zweitplatzierter Fertighaushersteller wurde Bien-Zenker als „Preisträger Nachhaltiges Engagement“ ausgezeichnet.

Bild: Bien-Zenker
Nur hauchdünn hinter dem Branchenprimus belegt Bien-Zenker den zweiten Platz im Nachhaltigkeitsranking. Bild: Bien-Zenker

„Dieses Verbraucherurteil zeigt, dass sich das bei Bien-Zenker über viele Jahrzehnte gelebte Engagement für Nachhaltigkeit und die Bemühungen, als Unternehmen unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden, von den Menschen wahrgenommen wird“, sagt Jürgen Hauser, Geschäftsführer bei Bien-Zenker. „Mit unseren Häusern sind wir seit langem ein Vorreiter, wenn es darum geht, ökologisch vorteilhafte Dämmsysteme mit modernster Haustechnik zu kombinieren und so energiesparende Häuser mit sehr hohem Wohnwert zu entwerfen. Darüber hinaus betrachten wir schon lange nicht mehr nur das Haus an sich, sondern den gesamten Lebenszyklus: vor der PEFC-zertifizierten Holzgewinnung über die rein mechanische Verarbeitung zu Konstruktionsvollholz ohne Chemie, die sorgfältige Auswahl der übrigen wohngesunden Baustoffe, die Herstellung des Hauses, den Transport und letztlich der Entsorgung, wenn das Haus nach mehreren Generationen das Ende seines Lebenszyklus erreicht hat.“ 

Jürgen Hauser, Geschäftsführer Bien-Zenker GmbH, Foto: Bien-Zenker
Jürgen Hauser, Geschäftsführer Bien-Zenker Foto: Bien-Zenker

Um sicherzustellen, dass sich die Menschen in ihren Häusern auch langfristig zuhause fühlen, engagiert sich Bien-Zenker auch schon länger bei der Weiterentwicklung zukunftsweisender Hausbau-Standards wie beispielsweise dem AktivPlus-Standard. Dieser berücksichtigt multidimensional Energieeffizienz und Nachhaltigkeit genauso wie Sicherheit, Komfort, Wohnqualität und Zukunftssicherheit. Dabei entsteht ein Wohnkonzept, das die Bewohner in den Mittelpunkt rückt und gleichzeitig ihre Anforderungen mit den Erwartungen der Gesellschaft an Umweltschutz und Nachhaltigkeit in Einklang bringt. „Wir entwickeln aktiv die Wohnstandards von morgen mit, damit wir unseren Kunden schon heute Häuser bauen, die auch morgen noch alle Ansprüche erfüllen“ erklärt Hauser. 

15-03-2017Bien-Zenker

Über Bien-Zenker

Bien-Zenker GmbH zählt zu den größten Fertighausherstellern in Europa. Das Unternehmen kann mit rund 80.000 gebauten Häusern und einer 110-jährigen Unternehmensgeschichte auf eine breite Erfahrung im Holzfertighausbau zurückgreifen. Das mittelständische Hausbauunternehmen beschäftigt über 550 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von rund 144 Millionen Euro. Bien-Zenker ist mit eigenen Vertriebsstützpunkten in ganz Deutschland sowie in der Schweiz und den Beneluxländern vertreten. Die Häuser von Bien-Zenker bieten eine technisch größtmögliche Energieeffizienz. Die individuell gestaltbaren Häuser werden in unterschiedlichen Baustilen gefertigt, die auf die mittleren bis gehobenen Preisklassen ausgerichtet sind. Alle Häuser der Marke werden im eigenen Hausbauwerk im hessischen Schlüchtern gefertigt. Sie unterliegen den hohen Qualitätsanforderungen der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie hier.