Balkonboden: Welche Beläge geeignet sind

Lesermeinungen:  

(12)

Ob Kunstrasen oder Holzfliesen: Wer einen Belag für den Loggia- oder Balkonboden sucht, kann aus vielen Materialien und Designs auswählen. Allerdings eignet sich nicht immer jedes Material.

Balkonboden
Balkonboden zum selbst verlegen: Viele Holzfliesen kann man einfach ineinander klicken. Wo es nicht ganz passt, können die Fliesen zugeschnitten werden. Foto: Inter IKEA Systems B.V. Foto: Inter IKEA Systems B.V.

Neben Pflanzen und Möbeln bestimmt besonders der Bodenbelag das Aussehen und die Wohnlichkeit des Balkons. Selbst wenn der Balkon schon vorhanden ist, kann der Boden leicht verschönert werden. Das wichtigste ist, dass die Balkontüre nach der Renovierung noch gut auf und zu geht. Zwischen neuem Belag und Türunterkante sollte noch etwa ein Zentimeter als Reserve verbleiben. Balkonbesitzer können aus diversen Materialien und Designs auswählen. Folgende Möglichkeiten eignen sich für Balkon oder Loggia:

Holzfliesen und Kunststoffplatten

Platten aus Holz oder Kunststoff werden meist ohne Verklebung direkt auf den Balkonboden gelegt. Die anfallende Arbeit ist sehr gering, da die einzelnen Fliesen oft einfach ineinander verhakt werden können. Auch Balkone ohne Überdachung können mit ihnen ausgestattet werden, da Regenwasser durch die Fugen im Belag abfließen kann.

Natursteinplatten oder Fliesen

Bei Fliesen im Außenbereich ist es sehr wichtig, dass sie hohlraumfrei verlegt werden. Ansonsten kann sich Wasser ansammeln und im frostigen Winter Schäden verursachen. Zudem müssen sowohl die Fliesen als auch die Fugenabdichtung wasserdicht sein. Natursteinplatten hingegen können lose auf einer Kiesschicht verlegt werden. Der Nachteil beim Sonnenbalkon: Zwar können Beläge aus Stein oder Fliesen morgens noch sehr kalt sein, vor allem dunkle Böden heizen sich dann aber unter der Mittagssonne stark auf. Wer also gerne mal barfuß auf den Balkon geht, ist beispielsweise mit Holzböden besser beraten.

Balkonboden mit Kunstrasen

Kunstrasen ist besonders für überdachte Balkone oder Loggien geeignet. Bei Regen saugt er sich schnell voll und trocknet danach sehr langsam, was zu Schimmel und Schäden an der Bausubstanz führen kann. Vorteile von Kunstrasen sind der günstige Preis und das einfache Verlegen.


Ihre Meinung zählt

(12)
3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
 
5
4 Sterne
 
3
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
3
1 Stern
 
1
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Terrasse & Balkon
Neuen Kommentar schreiben