Bien-Zenker macht den nächsten großen Schritt zu mehr Umweltschutz

Das Unternehmen führt ein Umwelt- und ein Energiemanagementsystem nach ISO 14001 und ISO 50001 ein.
Foto: Bien-Zenker
Das Bien-Zenker Haus Concept-M München wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. mit dem Nachhaltigkeits-Siegel in Platin ausgezeichnet. Foto: Bien-Zenker
Foto: Bien-Zenker

Die Bien-Zenker Gruppe, einer der größten Fertighaushersteller Europas mit Sitz in Schlüchtern, baut nicht nur umweltfreundliche Häuser, sondern sie baut diese Häuser auch möglichst umweltschonend. Mit der Einführung eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 und eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 hat Bien-Zenker zum Jahreswechsel einen weiteren wesentlichen Schritt getan, um seine Produktion noch umweltfreundlicher zu machen. „Die reibungslose Zertifizierung nach diesen beiden Standards zeigt uns, dass unsere bisherigen Bemühungen um eine hohe Nachhaltigkeit in allen unseren Aktivitäten sehr erfolgreich waren. Darüber hinaus bieten uns die beiden Managementsysteme für die Zukunft einen konkreten Rahmen, anhand dessen wir unsere Bemühungen für mehr Umweltschutz jetzt noch besser messen und optimieren können“, erklärt Marcus D’Agostino, Geschäftsführer bei Bien-Zenker. Die Managementsysteme ermöglichen es Bien-Zenker, anhand von handfesten Kennzahlen die eigene Performance zu überwachen und Potenziale zu identifizieren, wie das Unternehmen durch technische oder organisatorische Maßnahmen seinen ökologischen Fußabdruck noch weiter verringern kann.

Nachhaltigkeit ist bei Bien-Zenker nicht nur ein Modewort, es ist eine Maxime, die schon lange alle Unternehmensaktivitäten durchdringt. „Uns ist es wichtig, dass wir als Unternehmen verantwortungsvoll mit den natürlichen Ressourcen umgehen“, erklärt D’Agostino. „Das beginnt damit, dass wir von der Konstruktion weg den gesamten Lebenszyklus unserer Häuser berücksichtigen und die Häuser dann möglichst ökologisch fertigen. So erhalten unsere Bauherren umweltschonende und zukunftssichere Häuser, die Ihnen auf viele Jahrzehnte ein angenehmes Zuhause bieten.“ Mehrfach wurden bereits Bien-Zenker Häuser für Nachhaltigkeit ausgezeichnet, unter anderem mit dem DGNB-Zertifikat in Platin und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

16-01-2017Bien-Zenker

Über Bien-Zenker

Bien-Zenker GmbH zählt zu den größten Fertighausherstellern in Europa. Das Unternehmen kann mit rund 80.000 gebauten Häusern und einer 110-jährigen Unternehmensgeschichte auf eine breite Erfahrung im Holzfertighausbau zurückgreifen. Das mittelständische Hausbauunternehmen beschäftigt über 550 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von rund 144 Millionen Euro. Bien-Zenker ist mit eigenen Vertriebsstützpunkten in ganz Deutschland sowie in der Schweiz und den Beneluxländern vertreten. Die Häuser von Bien-Zenker bieten eine technisch größtmögliche Energieeffizienz. Die individuell gestaltbaren Häuser werden in unterschiedlichen Baustilen gefertigt, die auf die mittleren bis gehobenen Preisklassen ausgerichtet sind. Alle Häuser der Marke werden im eigenen Hausbauwerk im hessischen Schlüchtern gefertigt. Sie unterliegen den hohen Qualitätsanforderungen der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie hier.